Es ist naßkalt draußen und die x-te Erkältungswelle droht, uns zu überrollen…

Wenn wir unsere Ernährung etwas an die kalte Jahreszeit anpassen, können wir schon allein dadurch eine ganze Menge tun, um gesund zu bleiben.

Im kalten, trockenen Klima des Winters tut uns Nahrung gut, die uns Wärme und viel Feuchtigkeit gibt, und unser Immunsystem stärkt.

Tipps für deine Ernährung im Winter:

Durch die Kälte und die trockene Luft in beheizten Räumen trockenen unsere Haut und Schleimhäute leicht aus. Dies begünstigt das Entstehen vieler Infekte und Krankheiten, mit denen wir im Winterhalbjahr zu kämpfen haben. Deshalb:

Achte noch mehr als sonst auf eine hohe Flüssigkeitszufuhr.

Du brauchst jetzt besonders viel Flüssigkeit, um deine Haut und Schleimhäute natürlich feucht und gesund zu erhalten, und um Krankheitserreger abzuwehren. Viel zu trinken (ca. 30ml pro kg Körpergewicht) ist jetzt besonders wichtig. Hilfreich sind auch Gerichte, die viel Feuchtigkeit enthalten, wie z.B. Suppen und Eintöpfe. Sie sind wunderbare Wintergerichte, denn sie wärmen von innen und haben für viele Menschen einen hohen Wohlfühlfaktor („Comfort-Food“). Zudem stecken selbstgemachte Suppen meist voller gesunder Zutaten wie Gemüse, Kräuter und Gewürze.

Nutze besonders im Winter die Kraft der Gewürze!

Gewürze wie Cumin (Kreuzkümmel), Kardamom, Nelken, Zimt, Ingwer, (Cayenne-)Pfeffer, Kurkuma und Koriander hwinter-teeaben nicht nur einen wärmenden Effekt auf den Körper (Thermogenese), sie stärken auch dein Immunsystem, wirken entzündungshemmend und fördern die Fettverbrennung. Perfekt für die Winterzeit! Sie eignen sich zum Kochen und Backen, und im Winter ganz besonders als Zutat für warme, immunstärkende Getränke – im Tee, in warmen Kakao oder auch im winterlichen Smoothie. Probier doch mal dieses Rezept:

         Immunstärkender Gewürzkakao:

Zutaten:
200 ml Milch* (alternativ: Mandelmilch, Hafermilch, Kokosmilch… oder einfach heißes Wasser!)
1-3 gehäuften TL reines Bio-Kakaopulver**
1-2 TL Honig (optional)
½ TL Zimt
½ TL Kurkuma
je 1 Prise Pfeffer und Chilipulver/Cayennepfeffer
je 1/8 TL Ingwerpulver und Kardamom (jeweils optional)

Zubereitung:
Milch erwärmen und alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren.
Die Mengen der Gewürze kannst du beliebig anpassen, wenn’s gesund sein soll, verwende sie jedoch großzügig! Wenn du mal raus hast, welche Mischung dir wirklich gut schmeckt, kannst du auch die trockenen Zutaten in größerer Menge vormischen und in einem Glas oder Dose aufbewahren.

*  Ob, bzw. welche Art/Qualität von Milch gesund ist, ist eine Diskussion für sich.
Interessant ist auf jeden Fall, dass Milch durch die Zugabe der obigen Gewürze leichter verdaulich wird.
** Bio ist hier besonders wichtig, da Kakao zu den Lebensmitteln gehört, die am stärksten gespritzt werden!
 
Wie stellst du dich mit deiner Ernährung auf die kalte Jahreszeit ein?
Wenn dir gefällt, was du liest, dann teile es mit anderen!