Schokolade essen ohne Reue?

Wir lieben Schokolade und verzehren sie oft in Mengen. Gerade in der dunklen Jahreszeit kommen wir nicht ohne sie aus und schlemmen uns glücklich. – Wirklich? Was ist dran an dem Spruch „Schokolade macht glücklich“? Und wie (un-)gesund ist Schokolade wirklich?

Superfood Kakao

Der wichtigste Inhaltsstoff von Schokolade, der Kakao, ist ein wahres Superfood.
Kakao enthält über 300 Inhaltsstoffe, die viele positive Effekte auf unsere Gesundheit ausüben. Wichtig: gemeint ist reines Kakaopulver ohne weitere Zusätze, nicht etwa kakaohaltiges Getränkepulver à la Kaba, Nesquik & Co.

Wirkung auf den Körper

Kakao hilft gegen hohen Blutdruck, erhöhte Cholesterinwerte und beugt einem Herzinfarkt vor. Er wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem. Kakao fördert die Durchblutung des Gehirns und wirkt konzentrationsfördernd.
Diese und weitere gesundheitsfördernde Effekte des Kakaos werden insbesondere auf seinen hohen Anteil an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen zurückgeführt. 50g dunkle Schokolade enthalten so viele Antioxidantien wie z.B.15 Gläser Orangensaft oder sechs reife Äpfel!

Wirkung auf die Psyche

Ungesüßtes Kakaopulver wirkt leicht anregend und stimmungsaufhellend. Es enthält Stoffe, die dem Körper bei der Produktion von „Glückshormonen“ helfen, u.a. von Dopamin. Der Botenstoff Dopamin beeinflusst unsere Wahrnehmung und lässt uns mehr Antrieb und Motivation, Wohlbefinden, Freude und Begeisterung spüren! Das Leben erscheint uns weniger anstrengend und stressig! Wenn sich das nicht lohnt!

Alltagstipps für Schokoladengenuss ohne Reue:  

  • Milchschokolade enthält viel Zucker und nur ca. 30% Kakao. Wenn die positiven Wirkungen von Schokolade für deine Gesundheit überwiegen sollen, dann setze auf Bitterschokolade mit einem Kakaoanteil von mind. 70%. Das persönliche Empfinden von Süße ist übrigens durch Gewöhnung beeinflussbar. Probiere es einfach aus – auch Milchschokoladenverfechter können lernen, Bitterschokolade zu lieben!
  • Lass dir in stressigen Situationen ein Stück dunkle Schokolade auf der Zunge zergehen. Je höher der Kakaoanteil, desto besser (beginne mit 70% und taste dich langsam bis zur 85%igen vor!)
  • Trinke öfter Gewürzkakao, da bekommst du die geballte Power, denn er enthält neben den Antioxidantien des Kakaos auch noch die der anderen Gewürze!
  • Kaufe Kakao und Bitterschokolade am besten immer in Bio-Qualität, da die Kakao-Pflanzen sehr stark gespritzt werden.
  • Kaufe wenn möglich Kakao-Pulver aus Afrika, da Kakao aus Südamerika viel stärker mit Cadmium belastet ist.

 

Wie verwendest du Kakao und dunkle Schokolade am liebsten?
Teile deine Tipps mit uns in den Kommentaren.

Wenn dir gefällt, was du liest, dann teile es mit anderen!